Bundespreis “Blauer Kompass”: Wir sind dabei!

Wir haben gute Neuigkeiten – der Hof Tolle wurde für den Bundespreis „Blauer Kompass“ nominiert. Stimmt vom 18.05 bis zum 08.06.2022 ab unter www.uba.de/tatenbank!

Was ist das für ein wettbewerb?

Der Bundespreis „Blauer Kompass“ ist die höchste staatliche Auszeichnung in Deutschland, die im Rahmen eines Wettbewerbs für Projekte zur Vorsorge und Anpassung an die Folgen des Klimawandels vergeben wird.

Mit welchem Projekt nimmt der Hof Tolle teil?

Also, der offizielle Titel lautet „Hof Tolle – Integrierte und dynamische Agrarplanung für den Klimawandel“. Kurz gesagt, unser Projekt ist das Gesamtkonzept Hof Tolle. Zum einen das von uns selbst entwickelte Decision-Support Tool IDAP-CC (Integrated and Dynamic Agricultural Planning for Climate Change – mehr Infos auf www.neokultur.eu), mit dem wir unsere Klimastrategie entwickelt haben und mit dessen Hilfe wir unsere Anpassungsmaßnahmen permanent kontrollieren und modifizieren. Zum anderen die praktische Umsetzung der Klimastrategie auf dem Betrieb.

Was passiert als nächtes?

Bis zum 08.06 läuft der Publikumspreis. Hier kann jeder einmal täglich für ein Projekt seiner Wahl abstimmen. Da unsere Mitbewerber Universitäten und Städte sind brauchen wir jede Unterstützung, die wir kriegen können – also stimmt ab auf www.uba.de/tatenbank. Danach wird pro Kategorie nochmal ein Gewinner durch eine Jury ausgewählt.

Wir freuen uns sehr über die Nominierung – vor allem in Anbetracht der anderen Bewerber*innen und den tollen Projekten und sind gespannt auf die Preisverleihung am 12. September.  

Bundespreis “Blauer Kompass”: Wir sind dabei!
Scroll to top